Öffnungszeiten

Hotel:

Ganzjährig geöffnet

Restaurant:

Frühstück Wochenende:

09:00 - 11:00 Uhr

Frühstück unter der Woche gerne auch  früher

Mittagessen

nach Reservierung

Abendessen

18:00 - 20:30

a la carte nach Reservierung

täglich wechselndes Menü und Speisekarte

Räumlichkeiten

Die Orangerie ist ein Veranstaltungsraum für bis zu 100 Personen im Gebäude hinter dem Schloss gelegen.

 

Unser Gartensalon mit Wintergarten lädt zum Frühstück, Mittagessen (mit Vorreservierung) und Abendessen ein. Der Gartensalon befindet sich links abgehend von der Rezeption im Erdgeschoss des Schlosses.

 

Auf der linken Seite unserer Hotelhalle befindet sich Claude Monet – ein Raum für verschiedenste Veranstaltungen oder Tagungen bis zu 20 Personen.

 

Unser kleiner charmanter Raum Miss Marple lädt zum Verweilen ein und befindet sich rechts von unserer Hotelhalle gegenüber dem Veranstaltungsraum Claude Monet.

 

Die kleine gemütliche Hotelbar Florence befindet sich hinter Miss Marple und ist ganztägig geöffnet.

 

Eine gut sortierte Bibliothek befindet sich im Erdgeschoss hinter der Hotel Bar Florence.

 

Ein kleiner Teesalon im 1. Stockwerk ist ein Ruhepunkt und wird auch gerne für Veranstaltungen und Hochzeiten gebucht.

 

Unser Schlosspark links neben und hinter dem Schloss gelegen bietet auf 55000m² Ruhe und Entspannung. Viele kleine Sitzmöglichkeiten, Sonnenliegen und Hängematten laden zum Verweilen ein. Gehen Sie gerne auch eine runde um einen unserer Schlossteiche.

Der Zugang zum Schlosspark befindet sich auf der linken Seite vor dem Schloss Eingang.

Unsere Chronik

Sehr geehrte Gäste,

 

herzlich willkommen im Schlosshotel Frauenmark.

 

Einige geschichtliche Eckdaten möchten wir Ihnen gerne vermitteln.

 

1837 wurde Gut Frauenmark direkt vom damaligen Erbprinzen Friedrich Franz an die Adelsfamilie von der Sode - von Cleve verkauft. Dem Wunsch, das vorgefundene, eher bescheidene Gutshaus gegen ein modernes schlossähnliches Gebäude zu tauschen, verdanken wir die Existenz des jetzigen Gebäudes.

1860 wurde im Bezugsjahr sicherlich groß gefeiert.

Im Jahre 1893 legte ein Großbrand alles in Schutt und Asche. Zum Glück waren die finanziellen Mittel vorhanden, um das Gebäude prächtiger und nach dem neuesten technischen Stand ausgestattet, neu entstehen zu lassen.

Aus unbekannten Gründen verkauften die von der Sodes im Jahre 1916 das Schloss.

Nach Kurzzeitbesitz erwarb die Familie von Doetinchem im Jahre 1920 das gesamte Gut, um es 1945 durch Vertreibung zu verlieren.

 

Nach einem Dachstuhlbrand im Jahre 1952 verlor das Gebäude seine Stuckfassade und veränderte sein Erscheinungsbild auch im Dachbereich. Seit Ende der 40er Jahre bis 1994 diente das Haus als Altenpflegeheim.

 

Da die Altbesitzerfamilie kein wirkliches Interesse hatte das Anwesen zurück zu erwerben (der Zustand war wirklich nicht ermutigend), kam Schloss Frauenmark auf den offenen Markt zum Verkauf.

 

1996 wurde das Objekt von Familie Rothenberg erworben und bewohnt.

 

Die wesentlichen Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten wurden im Jahre 2000 abgeschlossen. Nachdem der Tee-Salon schon 1997 in Betrieb genommen werden konnte, wurde das Haus erst im Jahre 2001 gänzlich auf den jetzigen Hotel- und Gaststättenbetrieb umgestellt. Ergänzende Umbauten wurden bis zum Jahre 2011 vorgenommen, wie z.B. die Orangerie, welche aus den ehemaligen Stallungen entstanden ist, sowie eine weitere Suite im Dachgeschoss.

Ebenfalls betrieben sie im Haus den Handel mit Wohndekor. Alles was Sie im Haus sehen: Lampen, Bilder, Spiegel, Möbel und Wohnaccessoires stammt aus dieser Zeit.

 

Seit dem 01. Oktober 2017 hat das Schloss Frauenmark eine neue Besitzerin, Frau Emine Genc.

Harald Gropengießer mit 30 Jaren berufserfahrung in der Gastronomie hat unser schönes Schlosshotel seit 1 Juli 2020 gepachtet.

 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und wir würden uns freuen sie bald wieder zu sehen, egal ob zu einer Tasse Tee, zu einem romantischen Abendessen oder aber zu einer Familienfeier, die wir gerne für sie ausrichten.

 

Ihr Team vom Schlosshotel Frauenmark

Kontakt

Tel: 038723-80170

Am Schloss 1-9, 19089 Friedrichruhe-Frauenmark

© 2020 Schloßhotel Frauenmark / Harald Gropengießer - Geschäftsführer